Treffen Sie das Team Amani

Das Amani-Projekt mit Sitz in den Niederlanden ist ein internationales Radrennteam, dessen Fokus weit über jede einzelne Ziellinie hinausreicht. Amani hat es sich zur Aufgabe gemacht, Initiativen zur Förderung der Inklusion im Radsport zu leiten und gleichzeitig die Chancengleichheit für Fahrer aus Ostafrika zu verbessern. Das Projekt verfolgt einen breit gefächerten Ansatz, um die Art von Wettbewerb zu schaffen, die jeder genießen kann - und das ist erst der Anfang.

#JustRace

Einer der Hauptschwerpunkte des Amani-Projekts ist die Öffentlichkeitsarbeit. Durch die Zusammenarbeit mit Teams in Kenia, Ruanda und anderen Staaten laden sie Fahrer ein, das Leben eines Radrennfahrers kennenzulernen, in Europa zu trainieren und Rennen zu fahren, bei denen sie sich mit internationalen Spitzentalenten messen können. Vereint durch den "Timu Moja"-Geist, was auf Suaheli "Ein Team" bedeutet, hieß Amani die Fahrer Kenneth Karaya, Jordan Schleck und Evan Wangai aus ihrer Heimat Kenia und Uganda willkommen, um sich ihren internationalen Teamkollegen in den Niederlanden für einen Monat anzuschließen und gemeinsam zu fahren.

Im Rahmen der #JustRace-Initiative konzentriert sich die Fursa Opportunity speziell auf internationale Gravel-Rennen. Die Teamfahrer Sule Kangangi, Nancy Ankinyi Debe, Geoffrey Langat und John Kariuki reisten nach Europa, um an Veranstaltungen wie Jeroboam und Badlands teilzunehmen - und nahmen sich sogar Zeit für ein Bikepacking-Abenteuer in der Schweiz während ihres Aufenthalts. Da das Reisen immer sicherer wird und die Lockdowns allmählich aufgehoben werden, plant Fursa auch, in der kommenden Rennsaison Fahrer zu einigen der anspruchsvollsten Gravel-Events der USA zu bringen.

Für diejenigen, die nicht reisen können, hat Amani auch ein umfassendes E-Racing-Programm eingerichtet. Das Programm wurde ins Leben gerufen, um mit den durch Covid bedingten Reisebeschränkungen besser zurechtzukommen. Die Online-Kampagne hat sich als wertvolle Ressource erwiesen, um Fahrer zusammenzubringen und Talente auf einer globalen Plattform zu präsentieren.

Amani Team Trikot
Ab 135 €
Amani Team Bib Shorts
Ab 155 €
Amani Frauen Team Trikot
Ab 135 €
Amani Frauen Team Bib Shorts
Ab 155 €

#MigrationGravelRace

Auch wenn die europäischen und US-amerikanischen Rennstrecken vielleicht die höchste Stufe des professionellen Rennsports darstellen, bedeutet ein Teil der Gleichberechtigung auch, den Fahrern die Möglichkeit zu geben, an Wettkämpfen teilzunehmen, ohne um die halbe Welt reisen zu müssen - und genau das tut das Migration Gravel Race. Das MGR, das im vergangenen Sommer unter großer Begeisterung ins Leben gerufen wurde, lud ostafrikanische Fahrer sowie auch internationale Top-Akteure ein, sich auf den anspruchsvollen Schotterstraßen der kenianischen Maasai Mara in einem einzigartigen Vier-Etappen-Rennen zu messen.

Mit diesem Rennen will das MGR nicht nur der Welt die atemberaubende, einzigartige Schönheit der Mara zeigen, sondern auch die lokale Radsportkultur fördern und stärken und gleichzeitig Gemeinden und Teams in der Region unterstützen. In diesem Jahr ging der gesamte Erlös der Eröffnungsveranstaltung direkt an die Kenyan Riders, das beste Rennteam des Landes.

Unterstützen Sie das Amani-Projekt, indem Sie Mitglied werden und folgen Sie dem Team für spannende Neuigkeiten und Updates @teamamani